Mojob-Blog - Wissenswertes und Tipps

Motivationsschreiben: Moderne Arbeitgeber verzichten darauf

Motivationsschreiben zu erstellen kann viel Zeit kosten. Arbeitgeber auswählen, auf der Firmen-Homepage und Jobbörsen nach Informationen und Stellenanzeigen suchen. Gründe für euren Wechsel mit den Angaben der Stelle und des Unternehmens abgleichen. Im schlimmsten Fall vergehen Stunden, bis ihr eure Bewerbung hochladen könnt. Wir zeigen euch, wie ihr mit einem modernen Bewerbungspozess Zeit sparen könnt.

Motivationsschreiben - einfacher Prozess für mehr Bewerbungen

Eure Jobsuche findet heutzutage überwiegend mit Smartphone oder Tablet statt - und dies an den unterschiedlichsten Orten. In der Bahn, beim Sport oder bei Freunden. Arbeitgeber stehen im harten Wettbewerb um Talente, dem sogenannten War-for-Talents. Dies und die Tatsache dass ihr mobil auf Jobsuche seid zwingt sie, den Bewerbungsprozess unkompliziert zu gestalten. Für viele Arbeitgeber ist daher mittlerweile Bewerbungen ohne Anschreiben die Regel. Kurzbewerbung heißt das Zauberwort - verbunden mit der Hoffnung auf mehr Bewerbungen. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr im im nächsten Abschnitt.

Inhalt einer Kurzbewerbung

Arbeitgeber rechnen damit, dass bei einer mobilen Jobsuche die Möglichkeit zur Erstellung eines Anschreibens fehlt. Deshalb verzichten Arbeitgeber darauf - legen ihren Fokus auf eine Kurzbewerbung mit Lebenslauf. Dies sorgt ebenfalls für weniger Abbrüche. Viele Jobportale nutzen daher diese Art der Bewerbung. Ihr könnt euch mit wenigen Klicks auf die gewünschte Stelle bewerben. Der Zugriff auf euer Profil bei Xing oder LinkedIn reicht, ein Anschreiben ist nicht erforderlich. Dem Arbeitgeber erhält Zugang zu eurem Profil. Haltet eurer Profil und eure Kenntnisse daher aktuell. Ergänzt eure beruflichen Stationen mit den wichtigsten Aufgaben und Erfolgen. Damit punktet ihr bei eurer Bewerbung und habt die Chance auf ein Erstgespräch. 

Wenn ein Anschreiben erforderlich ist

Trotz des Verzichts vieler Arbeitgeber auf Bewerbungsschreiben kann dies bei eurem Wunscharbeitgeber anders sein. Ein Anschreiben ist erforderlich und ihr müsst mehr Zeit investieren. Was tun, wenn dies der Fall, Zeit aber knapp, ist? Jobbörsen mit Stellenanzeigen im Responsive Design und Landingpages der Arbeitgeber helfen euch bei eurer mobilen Jobsuche. In der Stellenanzeige findet ihr Informationen zu den Aufgaben und Qualifikationen. Zusätzlich könnt ihr der Landingpage weitere Details zur Arbeitgebermarke entnehmen. Nutzt diese Informationen für euer Anschreiben. Zeigt damit, dass ihr euch mit dem Arbeitgeber beschäftigt habt. Sofern euch das Erstellen eines Anschreibens auf dem Smartphone schwer fällt, wechselt auf einen Notebook oder Desktop.

Motivationsschreiben: Moderne Arbeitgeber verzichten darauf - Zusammenfassung

Motivationsschreiben aktuell - Unkomplizierte Bewerbungen machen den Unterschied

Inhalt einer Kurzbewerbung - Arbeitgeber punkten damit im "War for Talents"

Wenn doch ein Anschreiben erforderlich ist - Bei Problemen auf Notebook oder Desktop wechseln

Viele der über 130.000 Stellenangebote auf Mojob bieten euch die Vorteile einer Kurzbewerbung ohne Anschreiben. Seht euch einfach einmal um!

Viel Erfolg bei eurer Jobsuche und Bewerbung!

Euer Mojob-Team



Veröffentlicht in der Kategorie: Für den Bewerber